Corona-Schnelltests


Unsere SARS-CoV2-Ag-Teststation ist für Sie geöffnet:

Montags bis freitags von 16:00 - 17:00 Uhr und vereinzelt samstags von 10:30 - 11:30 Uhr (s. rechts, Online-Terminbuchung).

Voraussetzung für die Testung ist, dass Sie frei von Krankheitssymptomen, wie z. B. Erkältung, Reizhusten, Fieber, Kopfschmerzen oder Geschmacksveränderungen, sind und innerhalb der vergangenen 14 Tage keinen wissentlichen Kontakt zu COVID-19-Patienten hatten.
Wenn Sie an COVID-19 erkrankt sind und sich aus der Quarantäne freitesten lassen möchten, müssen Sie mindestens 5 Tage lang symtomfrei sein. In allen anderen Fällen wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt.

Die Durchführung von SARS-CoV2-Antigen-Schnelltests bieten wir unter den o. g. Voraussetzungen an als

  • freiwillige Tests kostenpflichtig für 15- € pro Test., 5 Tests für 70,-- €, Kundenkarten-Inhaber sammeln Bonuspunkte
  • kostenlose Tests zur Freitestung aus der Quarantäne (s. o.). Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass und ein ärztliches Attest oder das Quarantäne-Schreiben des Gesundheitsamts, woraus jeweils die Dauer der Quarantäne hervorgeht, mit. 
  • kostenlose Tests für symptomfreie Kontaktpersonen nach § 2 TestV. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass und entweder ein ärztliches Attest, das Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamts oder die Risiko-Meldung der Corona-Warn-App mit.
  • kostenlose Tests für Personen, die in Krankenhäusern oder Pflegeheimen tätig sind, oder Patient(inn)en, die in diese aufgenommen werden sollen. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass und entsprechende Nachweise mit.
  • kostenlose Tests für besondere Personengruppen nach § 4a TestV, die zum Zeitpunkt der Testung noch keinen (vollständigen) Impfschutz erlangen konnten. Hierzu zählen Kinder unter 12 Jahren, Schwangere im 1. Trimenon, Personen, die aus anderen medizinischen Gründen nicht mit einem COVID-19-Impfstoff geimpft werden dürfen und Teilnehmer/innen an klinischen Studien zur Wirksamkeit von COVID-19-Impfstoffen. Bitte legen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass und entsprechende Nachweise vor.
    Bis zum 31.12.2021 dürfen sich Personen unter 18 Jahren, Schwangere , Stillende (bis 17.12.) und Student(inn)en, die mit einem anderen COVID-19-Impfstoff als vom Paul-Ehrlich-Institut  im Internet unter der Adresse http://www.pei.de/impfstoffe/covid-19 genannt geimpft worden sind, kostenlos testen lassen. Bitte legen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass und entsprechende Nachweise vor.

Einen PCR-Testabstrich (nasopharyngeal) führen wir unter den o. g. Voraussetzungen durch 

  • für Selbstzahler: 10,-- € für den Abstrich. Die Auswertung rechnen Sie direkt mit dem Prüflabor ab (ca. 130,-- €).
  • kostenlos zur Bestätigung eines bei uns erhobenen positiven Schnelltestergebnisses. Bitte setzen Sie sich hierzu vorab telefonisch mit uns in Verbindung.

Bitte reservieren Sie online unter nebenstehendem Link einen Termin.

Corona-Schnelltests

Online-Terminbuchung

Qualitätsmanagement-System


  

Reservieren Sie Ihre Medikamente auch über


News

Waschen, cremen, inspizieren
Waschen, cremen, inspizieren

Waschen, cremen, inspizieren

Eine Diabeteserkrankung wirkt sich auch negativ auf die Haut aus. Mögliche Folgen sind Pilzerkrankungen und unangenehmer Juckreiz. Mit einer guten Blutzuckereinstellung und der richtigen Pflege lässt sich jedoch gut vorbeugen.   mehr

Tipps gegen Demenz
Tipps gegen Demenz

Von Bewegen bis Blutdruckkontrolle

Demenz ist für die meisten Menschen ein Albtraum. Auch für die WHO – sie rechnet in den nächsten Jahrzehnten weltweit mit einer regelrechten Demenz-Epidemie. Mit konkreten Empfehlungen zur Prävention will sie dieser Entwicklung entgegensteuern.   mehr

Riskante Wechselwirkung bei Asthma
Riskante Wechselwirkung bei Asthma

Betablocker-Tropfen + Asthma-Mittel

Die geläufigsten Augentropfen zur Behandlung des Grünen Star zählen zu den sogenannten Betablockern. Werden zusätzlich Asthma-Mittel über den Mund eingenommen, ist das Risiko von Wechselwirkungen besonders hoch.   mehr

Nahrungsergänzung im Blick: Vitamin B6
Nahrungsergänzung im Blick: Vitamin B6

Sinn oder Unsinn?

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B6 verleihen starke Nerven und verbessern die Konzentration – so versprechen es zumindest einige Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln. Doch wie viel Wahrheit steckt hinter der Werbung?   mehr

Kurz-Therapie gegen Spritzenphobie
Kurz-Therapie gegen Spritzenphobie

Angst vor der Impfung?

Manche Menschen haben so panische Angst vor Spritzen, dass sie auf Impfungen lieber verzichten. Eine neue Kurzzeit-Therapie des Max-Planck-Instituts soll gegen die Spritzenphobie helfen – und damit die Covid-19-Impfung ermöglichen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Ambigon Apotheke
Inhaber Dr. Bernhard Wenkers
Telefon 089/1 22 80 91 40
Fax 089/1 22 80 91 42
E-Mail info@ambigon-apotheke.de