Corona-Schnelltests


Unsere SARS-CoV2-Ag-Teststation ist aus Kapazitötsgründen bis auf Weiteres geschlossen. Einzeltestungen nehmen wir gern nach Vereinbarung vor. Bitte sprechen Sie uns an.
Für verfügbare Termine darüber hianus s. Online-Terminbuchung. Bitte buchen Sie rechtzeitig vorab möglichst online einen Termin.

Voraussetzung für die Testung ist, dass Sie frei von Krankheitssymptomen, wie z. B. Erkältung, Husten, Atemnot, Fieber, Kopfschmerzen oder Geruchs- und/oder Geschmacksveränderungen, sind.
Wenn Sie an COVID-19 erkrankt sind und sich aus der Quarantäne freitesten lassen möchten, müssen Sie mindestens 5 Tage nach Auftreten der ersten Symtome für mindestens 48 Stunden beschwerdefrei sein. In allen anderen Fällen wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt.

Die Durchführung von SARS-CoV2-Antigen-Schnelltests bieten wir unter den o. g. Voraussetzungen an als

  • Kostenlose Bürgertests 1x/Woche nach § 4a TestV - bitte wählen Sie bei der Online-Terminbuchung den kostenlosen Bürgertest nach § 4a TestV aus und geben diesen noch einmal händisch in der Abfrage nach dem Grund für die kostenlose Testung ein. 
  • Darüber hinaus freiwillige Tests kostenpflichtig für 15- € pro Test., 5 Tests für 70,-- €, Kundenkarten-Inhaber sammeln Bonuspunkte.

Tests öfter als 1x/Woche sind kostenpflichtig wie zuvor beschrieben, es sei denn, einer der nachfolgenden Sachverhalte trifft zu.

  • Kostenlose Tests für zur Freitestung aus der Quarantäne (s. o.). Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass und einen Nachweis des postiven Schnell- und/oder PCR-Testergebnisses, das mindestens 7 Tage alt ist, mit. Sie müssen mindestens 48 Stunden vor dem Test symptomfrei sein.
  • Kostenlose Tests für symptomfreie Kontaktpersonen nach § 2 TestV. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass und entweder ein ärztliches Attest, das Bestätigungsschreiben des Gesundheitsamts oder die Risiko-Meldung der Corona-Warn-App mit.
  • Kostenlose Tests für Personen, die in Obdachlosen- oder Flüchtlingsheimen und staionären oder ambulanten Einrichtungen der Eingliederungshilfe tätig sind, oder Personen, die in diese aufgenommen werden sollen. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass und entsprechende Nachweise mit.
  • Kostenlose Tests für besondere Personengruppen nach § 4a TestV, die zum Zeitpunkt der Testung noch keinen (vollständigen) Impfschutz erlangen konnten. Hierzu zählen Kinder unter 12 Jahren, Schwangere, Personen, die aus anderen medizinischen Gründen nicht mit einem COVID-19-Impfstoff geimpft werden dürfen und Teilnehmer/innen an klinischen Studien zur Wirksamkeit von COVID-19-Impfstoffen. Bitte legen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass und entsprechende Nachweise vor.

Einen PCR-Testabstrich (nasopharyngeal) führen wir unter den o. g. Voraussetzungen durch 

  • Für Selbstzahler: 10,-- € für den Abstrich. Die Auswertung rechnen Sie direkt mit dem Prüflabor ab (ca. 130,-- €).
  • Kostenlos zur Bestätigung eines bei uns erhobenen positiven Schnelltestergebnisses. Bitte setzen Sie sich hierzu vorab telefonisch mit uns in Verbindung.

Gemeinsam fit gegen Corona

 

- Wir testen (mit Online-Termin).
- Wir impfen (mit Online-Termin).
- Wir digitalisieren Ihre COVID-19-
   Impfung (ohne Termin).
- Wir erstellen eine Plastikkarte mit
  Ihrer aktuellen COVID-19-Impfung
  oder -Genesung (ohne Termin).
Buchen Sie gleich einen Online-Termin oder sprechen Sie uns an.
 

Online-Terminbuchung

Qualitätsmanagement-System


  

Reservieren Sie Ihre Medikamente auch über


News

Impfen gegen Gebärmutterhalskrebs
Impfen gegen Gebärmutterhalskrebs

WHO empfiehlt eine Dosis

Seit über 15 Jahren wird mit der HPV-Impfung erfolgreich gegen Gebärmutterhalskrebs geimpft. Bisher ging man davon aus, dass für einen möglichst guten Schutz zwei Impfdosen nötig sind. Doch laut WHO reicht in vielen Fällen auch schon eine Spritze.   mehr

Sonnenschutz für die Lippen
Sonnenschutz für die Lippen

Sonnenbrand-Gefahr nicht ignorieren

Sonnencreme gehört im Sommer für die meisten zur Grundausstattung. Doch kaum jemand denkt daran, auch die Lippen vor UV-Strahlung zu schützen. Dabei ist die empfindliche Lippenhaut ganz besonders gefährdet.   mehr

Medikamente vor Hitze bewahren
Medikamente vor Hitze bewahren

Im Zweifelsfall Apotheker fragen

Hitze verändert die Wirkung einiger Medikamente. Damit noch nicht abgelaufene Medikamente auch im Sommer verwendet werden können, ist die richtige Lagerung wichtig.    mehr

Nahrungsergänzung im Blick: Fluorid
Nahrungsergänzung im Blick: Fluorid

Sinn oder Unsinn?

Lange galt Fluorid als Garant für gesunde, schöne Zähne. Doch in den letzten Jahren ist der Mineralstoff in Verruf geraten. Der Vorwurf: Fluorid reichert sich im Körper an und schadet so Zähnen und Knochen.   mehr

Hairstylingprodukte im Ökotest
Hairstylingprodukte im Ökotest

Mit Schadstoffen und Plastik

Wer gerne Haarwachs oder Haargel benutzt, verteilt damit oft eine Menge Problemstoffe auf dem Kopf. Ein gutes Drittel der geprüften Stylingprodukte stuft Ökotest wegen schädlicher Inhalte als mangelhaft oder ungenügend ein.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Ambigon Apotheke
Inhaber Dr. Bernhard Wenkers
Telefon 089/1 22 80 91 40
Fax 089/1 22 80 91 42
E-Mail info@ambigon-apotheke.de